Die Kirche einmal ganz anders erleben: Unter dem Motto "Ohne Worte" nahmen Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 am Projekt der Katholischen Fachstelle für Jugendarbeit teil.

Mit Worten beschreiben wir Menschen wie es uns geht, wir drücken unsere Gedanken, Gefühle und Ängste aus. Doch es geht auch ohne. Durch Bilder und Symbole, Gesten und Taten sind wir in der Lage, uns anderen mitzuteilen. Doch auch Worte stoßen an ihre Grenzen. Manchmal sind wir einfach sprachlos. Da gilt es, einmal innezuhalten, Gott nahe zu sein und die Welt in ihrer Schönheit, mit all ihren Wundern, aber auch schlechten Seiten wahrzunehmen.

In der Katholischen Kirche St. Peter in Ketten durften sich die Schüler im Kirchenraum auf drei unterschiedlichen Wegen mit Themen wie Hoffnung, Glaube und Zwischenmenschlichkeit kreativ und meditativ auseinandersetzen. Dabei verwandelte sich das Gotteshaus in einen Ort des Entdeckens und Erfahrens. Auf den einzelnen Wegen wurden den Jugendlichen in 75 Minuten durch Bilder, interaktive Medien, Musik und aktives Mitmachen neue Perspektiven aufgezeigt, die den ein oder anderen Schüler zum Nachdenken, zum Schmunzeln oder einfach zum "In-Sich-Gehen" motivierten.

Wir bedanken uns recht herzlich bei den Organisatoren und Mitarbeitern der Katholischen Fachstelle für Jugendarbeit (Westerwald/Rhein-Lahn) für dieses überaus gelungene Projekt.

 

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com