„Hoffnung für Bart“

Eröffnungsgottesdienst für die neuen Fünftklässler

 

Ein plötzlicher Verkehrsunfall, übles Mobbing auf dem Schulhof … In Spielszenen brachten die Schüler der evangelischen Religionsgruppen der 7.Klasse Situationen auf die Kirchen“bühne“, in denen wohl nur noch Beten hilft. Doch wie soll man das machen, wie soll man in den Kontakt mit Gott treten, schließlich hat er weder facebook-Seite noch eine Email-Adresse. Mit dieser Problematik haben sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren beiden Lehrkräften Frau Mayer-Boucsein und Herrn Mazarin auseinandergesetzt und einen Ökumenischen Gottesdienst zur Begrüßung der neuen Fünftklässler vorbereitet und auf die Beine gestellt. Zentrale Figur war dabei Bart Simpson aus der Fernsehserie „The Simpsons“. Er steht vor einer schweren Prüfung, die darüber entscheiden wird, ob er das Schuljahr wiederholen soll. In dieser ausweglosen Lage fängt sogar er an zu beten – und wird erhört! „Beten lohnt sich, befreit uns aber nicht davon, unser Leben selbst in die Hand zu nehmen. Gott ist für uns da - allerdings kein Wunscherfüllungsautomat“, betonte Herr Engel in seiner Ansprache. Nachdem Frau Schmalebach den Segen gesprochen hatte, erhielt jedes Kind noch ein „Handy“ mit der „Rufnummer Gottes“ (Psalm 50, 15) als Erinnerung. Das Bild zeigt einen Teil der neuen Fünftklässler beim Ice-Breaker.

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com