Bildende Kunst

Wir (die Klasse 10c mit Frau Große-Heilmann) haben uns im Kunstunterricht mit dem Thema Dot Art Painting beschäftigt. Dot Painting (Punktmalerei) ist die traditionelle Zeichen-und Maltechnik der australischen Aborigines. Das Element dieser Malerei sind hauptsächlich Punkte, die engmaschig nebeneinander gesetzt werden.
Michael Kokalj 10c

Dieses Jahr wurde das Adventsfenster Nummer 7 am Rathaus in Montabaur von der Klasse 8c aus der Anne Frank Realschule plus gestaltet. Weil die Geschichte der Weihnachtsmaus so bekannt ist, haben wir uns dazu entschieden die Weihnachtsmaus zu malen. „Die Weihnachtsmaus“ wurde von James Krüss geschrieben.

Wir wünschen euch frohe Weihnachten!

Das Projekt "Street Art Action" geht auf große Tour durch Deutschland. Die Teilnehmer der Workshops können kostenlos an den Ausflügen nach Frankfurt, Köln, etc. teilnehmen. Weitere Infos stehen auf dem Flyer.

Die neuen Termine für November/Dezember stehen fest. Die Teilnahme der vier Workshops im Haus der Jugend Montabaur sind weiterhin kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich!

In den Herbstferien startet offiziell das „Street Art Action Projekt Graffiti“. Vorab hatte das Haus der Jugend exklusiv für die Schülerinnen und Schüler unserer Schule an zwei Nachmittagen Schnupperkurse zu diesem Projekt organisiert. Betreut wurden die Kurse jeweils von dem Künstler Moritz Winkler und von Christina Kutzbach vom kreARTiv – Mobiles Kinder- & Jugendatelier. Während der erste Kurs schon sehr gut besucht war, platzte der zweite Kurs – personell betrachtet – fast aus allen Nähten. An beiden Schnupperworkshops waren der Arbeitseifer und der Spaß an Kreativität bei allen Teilnehmern deutlich spürbar. Am Ende der Kurse konnte so eine Vielzahl an experimentierfreudig hergestellten Werken bewundert werden.

 

Wichtiger Hinweis für die nächsten Workshops zum „Street Art Action Projekt Graffiti“:

Spätestens 1 Woche vor Beginn eines Workshops telefonisch (02602/18844) im Haus der Jugend anmelden!!!

 

Das „Street Art Action Projekt Graffiti“  ist ein Projekt vom Haus der Jugend Montabaur in Kooperation mit unserer Schule. Das Projekt richtet sich an die Schülerinnen und Schüler der 8., 9. und 10. Klassen und findet über das ganze Schuljahr (2016 / 2017) verteilt in Workshops statt. Neben grundlegenden handwerklichen Techniken im Zeichnen wird vor allem der richtige Umgang mit der Sprühdose erlernt und geübt. Die einzelnen Workshops werden von erfahrenen Graffiti – Künstlern betreut. Neben den Workshops werden auch Tagesfahrten nach Köln, Frankfurt und Magdeburg angeboten. Bei diesen Fahrten steht  das Thema Graffiti selbstverständlich im Mittelpunkt. Alle Workshops sind samt Verpflegung für die Schülerinnen und Schüler kostenfrei! Also unbedingt nutzen! So eine Gelegenheit kommt so schnell nicht wieder! Ganz wichtig: Spätestens 1 Woche vor Beginn eines Workshops telefonisch (02602/18844) im Haus der Jugend anmelden!!! Die einzelnen Kurse sind nämlich auf ca. 15 Teilnehmer begrenzt und das Material und die Verpflegung müssen auch rechtzeitig organisiert werden.

Hier der Flyer zu  Projekt:

 

 

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com