Die Bläserklasse 6b verbrachte 3 Tage zusammen mit ihrem Klassenlehrer Thomas Eberth zur Intensivprobe in der Jugendherberge Cochem. Mit dabei waren außerdem Christel Vierbuchen zur Ausbildung der Querflöten und Klaus-Bernd Schneider für die Registerproben.

So konnten in der kurzen Zeit einige Stücke gefestigt und sogar zwei komplett neu einstudiert werden. Am zweiten Tag gaben die Schüler auf dem Cochemer Marktplatz ein Platzkonzert, bei dem einige Stücke erstmals aufgeführt wurden.

Trotz des dichten Übungsprogramms blieb auch noch Zeit für eine Nachtwanderung, eine Besichtigung der Reichsburg, eine Saftprobe in einem Weinkeller sowie eine Führung in der historischen Senfmühle.

Jetzt sind die Schüler der Bläserklasse 6b bestens gerüstet für die anstehenden Auftritte in der Adventszeit. Bisher stehen fest:

Dienstag, 1. Dezember 2015, 16.45 Uhr
Konzert zur Beleuchtung des 1. Adventsfensters am Rathaus Montabaur

Samstag, 12. Dezember 2015, 15.00 Uhr
Adventskonzert vor dem Rathaus Montabaur

Samstag, 19. Dezember 2015, 16.45 Uhr
Konzert zur Beleuchtung des 19. Adventsfensters am Rathaus Montabaur

Dienstag, 22. Dezember 2015, vormittags
musikalische Gestaltung der Adventsfeier in der Schule



Die Schüler der Bläserklasse 6b bei der Intensivprobe in Cochem.Die Schüler der Bläserklasse bei der Intensivprobe in Cochem.

Auf dem Marktplatz wurden im Rahmen eines Platzkonzertes die neuen Stücke erstmals präsentiert.

In einem alten Weinkeller wurde der Rebensaft (für die Schüler in Form von süßem Traubensaft) probiert.

Die Jugendherberge Cochem bot optimale Bedingungen für eine rundum gelungene Intensivprobe.

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com