Bläserklassen/Schulorchester

Im Schuljahr 2016/2017 gibt es an unserer Schule folgende Bläserklassen:

5b – Thomas Eberth

6b – Klaus-Bernd Schneider

7bd – Thomas Eberth

 

... und außerdem noch das

Schulorchester – Thomas Eberth und Klaus-Bernd Schneider

Die erste Probe des Schulorchesters findet am


Montag, 15. September 2014

ab 13.15 Uhr in Raum 227

als Tuttiprobe statt.

Alle weiteren Probentermine bis Ende 2014 findest Du auf dem Probenplan (siehe pdf-Dokument als Anlage).

Alle Mitglieder des Schulorchsters benötigen das Notenblatt mit den Dur-Tonleitern von Herrn Eberth. Falls Du es nicht hast, kannst Du es hier runterladen.

 

Anhänge:
DateiNr.DateigrößeZuletzt geändert
Diese Datei herunterladen (Probenplan.pdf)Probenplan September bis Dezember 2014 178 KB07-09-2014

Bei unserem Jahreskonzert am 3. Juli 2014 in der Aula hatten unsere Bläserklassen und das Schulorchester die Feuerwerksmusik mit 120 Musikern gespielt. Doch das war gar nichts, verglichen mit dem, was wir nun vor dem Schloss in Engers erleben konnten: Gemeinsam mit fast 1.800 Bläserklassen-Schülern aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz gaben wir am 15. Juli 2014 ein Konzert im Rahmen des „BläserKlassenConvent 2014“.

Eingeladen hatten das Bläserstudio Koblenz sowie der Verein „Musik für alle“, um gemeinsam auf das großartige und an immer mehr Schulen realisierte Projekt „Bläserklasse“ aufmerksam zu machen. An jeder teilehmenden Schule wurden im Vorfeld die abgesprochenen Stücke geübt und dann ohne Generalprobe vor dem Schloss in Engers aufgeführt.

Das Erlebnis, mit knapp 1.800 Kindern und Jugendlichen etwas gemeinsam zu tun, das dann auch noch hervorragend klingt, war unbeschreiblich. Kein Wunder, dass die Veranstalter nun planen, den 5-Jahres-Rhythmus dieser Zusammenkunft vieler Bläserklassen des Landes auf 3 Jahre zu verkleinern. Wir werden in jedem Fall wieder mit dabei sein.

 

Weitere Bilder folgen.


Der SWR hat in der Landesschau Rheinland-Pfalz über den BläserKlassenConvent 2014 berichtet. Für den Beitrag bitte hier klicken.

Eine schönes Zeitraffer-Video vom Event gibt es hier.

Den Bericht der Rhein-Zeitung findet Ihr hier.

Und einen weiteren SWR-Bericht aus der Landesschau gibt es hier.

Auch in diesem Jahr fand zum Ende des Schuljahres ein großes Konzert der Bläserklassen und des Schulorchesters in der Aula der Anne-Frank-Realschule plus statt.

Unter der Leitung von Klaus-Bernd Schneider zeigte die Klasse 5b zum ersten Mal mit fünf Musikstücken ihr Können.

Mit ihrem Dirigenten Thomas Eberth begeisterte die Klasse 6b mit vier Stücken, unter anderem der „Ode an Europa“ und den anspruchsvollen „Selections from Tarzan“ (Phil Collins) das Publikum mit Trompetensoli von Tom Isola und Julian Pisani. Die Zuschauer wurden mitgerissen von einem der bekanntesten Stücke aus der Swing-Ära: Duke Ellingtons „It don’t mean a thing“.

Ihr letztes Konzert in dieser Zusammensetzung gab die Klasse 7b/e ebenfalls unter der Leitung von Thomas Eberth. Bei vier Darbietungen, insbesondere bei „Zodiac“ von Jan de Haan, bewiesen die Schüler, dass sie sehr viel musikalisches Gespür besitzen und ihr eigenes Instrument sicher beherrschen. Auch die Stücke „Party Rock Anthem“, „Pirates of the Caribbean“ und „Mission Impossible Theme“ begeisterten die Zuhörer.

Das Schulorchester realisierte in großer Besetzung eindrucksvoll Filmmusik zu „Indiana Jones“ und „Star Wars“. Chantal Ross, Sabrina Zühlke, Johannes Wörsdörfer und Klaus-Bernd Schneider begeisterten mit Solos zu „Little Brown Jug“. Das Schulorchester ist die Weiterführung der Bläserklassen in den Klassenstufen 8 bis 10.

Das Finale, bei dem 120 Musiker gemeinsam musizierten, wurde gekonnt mit dem Stück „Final Countdown“ eingeleitet. Georg Friedrich Händels „Menuett aus der Feuerwerksmusik“ ist traditionell das letzte Stück und zeigte das hohe Niveau der jungen Musiker.

Am 15. Juli trifft sich das Schulorchester mit vielen anderen Bläserklassen aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz zum Bläserklassen-Konvent, um mit über 1800 jungen Bläsern vor dem Schloss in Neuwied-Engers gemeinsam zu musizieren.

Thomas Eberth dankte den Gastmusikern Simon Frink und Alexander Stera vom Blasorchester Daubach.

Schulleiter Ernst Carstensen bedankte sich am Ende des gelungenen Abends bei den Musiklehrern Thomas Eberth und Klaus-Bernd Schneider sowie dem Kassenwart des Fördervereins Dieter Dornbusch und bei den jungen Musikern und gab diesen für die kommenden Jahre gute Wünsche mit auf den Weg.

Die Spenden des Abends gehen an den Verein „Elimu – Bildung in Ostafrika“.

Fotos vom Konzert sind im Fotoalbum auf der Homepage eingestellt.

Beim Konzert der Bläserklassen und des Schulorchesters am 3. Juli 2014 wurden Spenden gesammelt für den Verein „Elimu – Bildung in Ostafrika“. Es kam der stolze Betrag von

968,13 €

zusammen. Die Summe wird aufgerundet auf 1.000 € in den nächsten Tagen an Elimu überwiesen und im August von Vereinsmitgliedern persönlich in Kenia übergeben. Damit wird es weiteren Kindern und Jugendlichen ermöglicht, eine Schule zu besuchen und eine Ausbildung zu machen.

An alle Spender ein „Asante sana!“

Die Bläserklassen und das Schulorchester haben wieder fleißig geübt und präsentieren am 3. Juli 2014 (WM-spielfrei!) ab 19.00 Uhr die Ergebnisse ihrer musikalischen Arbeit in der Aula der Schule.

Herzliche Einladung!

Der Eintritt ist wie immer frei. Wir bitten am Ende des Konzertes um eine Spende für den Verein „Elimu“, der sich um die Verbesserung der Bildungschancen in Ostafrika (Kenia, Tansania) kümmert.

 

Anhänge:
DateiNr.DateigrößeZuletzt geändert
Diese Datei herunterladen (Plakat 2014 v2.pdf)Plakat Jahreskonzert 2014 1260 KB09-06-2014

Es ist schon fast eine Tradition der Anne-Frank-Realschule plus, dass die Bläserklassen im 6. Schuljahr eine Klassenfahrt nach Cochem in die Jugendherberge unternehmen. Neben gemeinschaftlichen Unternehmungen steht auch immer ausgiebiges Proben auf dem Programm. Ebenfalls Tradition ist, dass die Ergebnisse dieser Probenarbeit im Rahmen eines kurzen Auftritts auf dem alten Marktplatz in Cochem aufgeführt werden. Diesen Auftritt bestreiten alle Jungen und Mädchen der Bläserklasse im Stehen. Nur für den Tubaspieler muss traditionell immer im gleichen Lokal ein Stuhl ausgeliehen werden.  Bei der letztjährigen Klassenfahrt der 6b ergab sich aus der Ausleihe des Stuhls dann erstmals eine offizielle Einladung durch den Inhaber des „Bistro am Markt“ für eine Musikgruppe unserer Schule! Am Freitag, dem 9.5.2014 war es dann endlich soweit: Nach intensiver Vorbereitung machten sich 34 Schülerinnen und Schüler unter Leitung ihrer Musiklehrer Thomas Eberth und Klaus-Bernd Schneider auf den Weg nach Cochem, um dort ein einstündiges Konzert auf dem alten Marktplatz zu geben. Im Gepäck hatten sie ein abwechslungsreiches Programm mit Bearbeitungen klassischer Werke wie z.B. die „Feuerwerksmusik“, Swing-Stücken im Bigband-Stil wie „Little Brown Jug“ und Stücke der Rock- und Popmusik wie „Dynamite“, The Final Countdown“ oder „Smoke On The Water“. Schnell wurde das Orchester von einer großen Gruppe Zuhörer umringt, bei denen die Darbietungen sehr gut ankamen. Nach dem Ende des Konzerts wurde dann spontan vom Ausrichter eine Einladung für das nächste Jahr in Aussicht gestellt. Im Anschluss an den Auftritt gab es dann für die Orchestermitglieder noch eine Belohnung für die zahlreichen Auftritten und den Probenbesuch in diesem Schuljahr: Zunächst wurde ein Schiffsausflug auf der Mosel samt Schleusenfahrt unternommen. Zum Abschluss des Tages stand dann noch die Besichtigung der Burg Eltz auf dem Programm.

Anhänge:
DateiNr.DateigrößeZuletzt geändert
Diese Datei herunterladen (2014_Cochem_Wochenspiegel001.pdf)Bericht im Cochemer Wochenspiegel 830 KB16-05-2014
Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com