Englisch

Da steht ein Pferd auf dem Schulhof...

ein Pony ist auch dabei.

Zwei Schülerinnen der Klasse 10c hielten auf dem Schulhof einen Vortrag über Pferde und die unterschiedlichen Arten ein Pferd zu reiten.

Und auch Englischlehrer Tommy Heinrich durfte zeigen, dass er reiten kann.

 

Big Challenge 2009: Herzlichen Glückwunsch, Shaurya Bhardwai und Alexander Vogt!
Wir gratulieren Shaurya Bhardwaj und Alexander Vogt, die im diesjährigen Englischwettbewerb „The Big Challenge“ besondere Plätze belegten: Shaurya, Klasse 8e, belegte den neunten Platz seiner Jahrgangsstufe bundesweit. Als Preise bekommt er neben einem Diplom First Class Honours und einem Super Big Challenge Meisterpokal einen Diercke Weltatlas und eine Überfahrt Calais-Dover-Calais auf einer Fähre von Seafrance, Auto und Passagiere inklusive.
Alexander, Klasse 7c, siegte in Rheinland-Pfalz in seinem Jahrgang. Seine Preise sind ein Diplom First Class Honours, ein Super Länder Pokal und ein Diercke Weltatlas.
Weitere Jahrgangssieger der Anne-Frank-Realschule sind Sophia Lörsch (5b) und Linda Kleinhückelskoten (6d).
Neben vielen anderen Preisen, die voraussichtlich Mitte Juni an die Schüler vergeben werden, erhalten alle Schüler, die am Wettbewerb teilgenommen haben, ein Diplom, die Schüler der 5. Klassen zusätzlich ein Magazin National Geographic World.
Interessierte Schüler der Klassen 5 bis 8 konnten in dem Wettbewerb, der in mehreren europäischen Ländern am 7. Mai zeitgleich stattfand, ihr Wissen über englische Grammatik und Sprachgebrauch sowie Landeskunde englischsprachiger Länder in Multiple-Choice-Fragen testen und beweisen, differenziert in verschiedene Kategorien für unterschiedliche Schultypen und Jahrgangsstufen.
An der Anne-Frank-Realschule nahmen insgesamt 58 Schülerinnen und Schüler der Kategorie „Sprinter“ für Haupt-, Realschulen und differenzierende Schulformen teil (Zum Vergleich: 2986 in Rheinland-Pfalz, 80720 in Deutschland). 
Der nächste Big Challenge findet übrigens am 6. Mai 2010 statt! Weitere Informationen und Trainingsmöglichkeiten unter www.thebigchallenge.com.
Bereits in der 5. Klasse werden im Fach Englisch Wörter und Redewendungen eingeführt, die bereits in den ersten Stunden einfache Dialoge ermöglichen. So zum Beispiel zur Begrüßung, Verabschiedung oder um über sich und andere Auskunft zu geben. So können die Schüler der 5.Klasse, sich auch in der Fremdsprache näher kennenlernen.
Dabei wird bei der Auswahl der Themen und Sprachmittel auf Altersgemäßheit (z. B. das Lernen von Liedern) und auf Alltagstauglichkeit geachtet. Die Themen beziehen sich auf Realsituationen der Schüler, wie z. B. das Sprechen über die Familie. So werden Redeanlässe geschaffen, die es den Schülern ermöglichen, als sie selbst zu handeln.
Die Ziele des Englischunterrichts sind es, neben den vier Grundfertigkeiten (Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben), auch Lern- und Arbeitstechniken zu vermitteln, welche die Schüler zum selbstständigen Arbeiten führen.
Offene Unterrichtsformen spielen ebenso eine wichtige Rolle. In der Partner- und Gruppenarbeit sollen die Schüler lernen im Team zusammenzuarbeiten, sodass grundlegende Schlüsselqualifikationen erworben werden können.
Ein weiteres Feld des Englischunterrichts ist die Landeskunde. Die Schüler lernen hierbei die Kultur und geografische Sachverhalte der USA, Großbritanniens und Australiens kennen, welche Werte wie Toleranz gegenüber anderen Völkern und Weltoffenheit vermitteln.
Das wesentliche Ziel ist es ist es, die Schüler zu einem qualifizierten Sekundarstufen-abschluss zu führen und ein Weiterarbeiten in der Sekundarstufe II zu ermöglichen.
Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com