Dienstag, 19. Februar 2013, 19.00 Uhr Aula der Anne-Frank-Realschule plus Montabaur

Herzlich eingeladen sind alle Eltern der Schülerinnen uns Schüler der Klassenstufen 5 bis 9. Die Teilnahme von Kindern und Jugendlichen an diesem Abend ist nicht möglich. Eine Anmeldung über die jeweiligen Klassenleitungen ist erforderlich.

Jörg Schmitt-Kilian vom Zentrum Polizeiliche Prävention in Koblenz wird täglich mit verzweifelten Eltern und der Hilflosigkeit des sozialen Umfeldes konfrontiert, wenn bei Jugendlichen Drogenkontakte vermutet, Gewaltdelikte bekannt werden oder junge Menschen Mobbing-Opfer (zunehmend in sozialen Netzwerken) werden. Warum reden sie nicht mit erwachsenen Bezugspersonen? Welche Reaktionen befürchten sie? Wie könnten wir ihnen helfen?

Der Referent beschreibt seine methodische Schritte, mit denen er sich an die Gefühlswelten der Schülerinnen und Schülern herantastet und präsentiert die „Ergebnisse“. Bezugspersonen erfahren mehr über Wünsche der Jugendlichen an ihre Eltern, Lehrer und alle Erzieher und erkennen Möglichkeiten, wie man Konflikte früher erkennen und reagieren kann.

Die Jugendlichen thematisieren meist folgende Fragen:

Wie kann ich andere fertig machen?

Wo ist mein Schwachpunkt?

Was posten Mitschüler in facebook und anderen sozialen Netzwerken?

Wie fühlt sich das Opfer?

Warum hilft niemand dem Opfer?

Warum zeigt das Opfer nicht, wie sehr es sich verletzt fühlt?

Warum mobbt der Mobber?

Was können wir gemeinsam tun, um einem „Opfer“ zu helfen?

Kann ich mich Lehrern / Eltern anvertrauen?

Wie würden sie reagieren?

Wie könnten sie mir wirklich helfen?

Der Referent bietet Eltern, Lehrerinnen und Lehrern und allen interessierten Personen einen Blick hinter die Kulissen jugendlicher Gefühlswelten, beschreibt deren Fantasien / Wünsche / Ideen und präsentiert anonymisiert die Ergebnisse seiner aktuellen Begegnungen mit Schülerinnen und Schülern, die zum Nachdenken anregen. Er vermittelt praxiserprobte Handlungsorientierungen, wie wir mit jungen Menschen eine vielfach vorhandene Sprachlosigkeit überwinden und in Elternhaus und Schule in einer vertrauensvollen Atmosphäre miteinander reden können.

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com