Pisa hautnah

 

Lesewettbewerb startet hoffnungsvoll

 

Der Zeitpunkt hätte passender gar nicht sein können: Pünktlich zur Veröffentlichung der neuen PISA-Studie ermittelte, neben vielen anderen Schulen im Land auch, die Anne-Frank-Realschule plus in Montabaur ihren Schulsieger im Lesen: Jannik Klein aus Welschneudorf.

 

Die Wettbewerbsbedingungen sehen vor, dass sich vor der Endausscheidung in allen Klassen der Stufe 6 die lesestärksten Schüler gegen ihre Konkurrenten durchsetzen müssen. In der Anne-Frank-Realschule plus siegten, neben dem Schulsieger selbst, Chantal Ross, Lucas Neumann, Evelyn Schneider, Lucas Schmidt und Madeleine Lenz und traten zur zweiten Ausscheidung im Wettbewerb an.

 

„Selten habe ich Schüler auf so hohem Niveau lesen hören“, stellte der Schulleiter Ernst Carstensen, auch dieses Mal wieder Jury-Mitglied, am Ende begeistert fest. Neben dem Schulelternsprecher Christopher Waas war das Gremium unter anderem durch Alyssa Assmann und Laura Will, zwei vormalige Siegerinnen, prominent besetzt.

 

Am Ende des fast zweistündigen Wettbewerbsmarathons stand schließlich der strahlende Sieger fest, auf den aber bald eine neue und keinesfalls leichterte Aufgabe zukommt: Jannik Klein will im nächsten Jahr versuchen, sich gegen sicher starke Konkurrenz auf regionaler Ebene durchzusetzen.

Die Sieger des Lesewettbewerbs 2010 an unerer Schule.

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com