Während sich die Schülerinnen und Schüler bereits auf ein verlängertes Karnevalswochenende freuen konnten, fand für das Kollegium der AFRS+ ein interessanter Studientag statt.

 

Zunächst beschäftigten sich die Lehrerinnen und Lehrer im Rahmen der Pädagogischen Schulentwicklung mit Differenzierungsmöglichkeiten im Unterricht sowie den Chancen kollegialer Hospitationen. Nach einer kurzen Einführung zum Umgang mit Heterogenität und einer Übersicht geeigneter Methoden wurden in Kleingruppen fachspezifische und differenzierte Unterrichtsstunden bzw. –reihen entworfen. Um die Unterrichtsqualität noch weiter zu optimieren, wird es den Lehrkräften in Zukunft ermöglicht, im Unterricht eines Kollegen zu hospitieren. Die Beobachtungsaufträge sowie –kriterien wurden im Vorfeld gemeinsam entwickelt und ermöglichen somit den Aufbau einer gewinnbringenden Feedbackkultur.

 

Die zweite Einheit fiel unter das Thema Lehrergesundheit. In verschiedenen wählbaren Workshops setzten sich die Lehrerinnen und Lehrer u. a. mit Methoden der Stressbewältigung, einem Achtsamkeitstraining, der ganzheitlichen Gesundheit und der Stimmbildung auseinander.

 

An dieser Stelle gilt ein herzliches Dankeschön dem Steuerungsteam für die Planung des Studientags sowie den einzelnen externen Trainern für die Durchführung der Workshops.

 

 

 

 

 

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com