In den vergangen Wochen wurden die Klassenräume der Anne-Frank-Realschule plus mit elektronischen Tafeln ausgestattet. Die interaktiven großformatigen Touch-Displays werden durch schwenkbare,weiße Seitentafeln ergänzt, die beidseitig beschriftet werden können und im geschlossenen Zustand die Displays schützen.

Nach einer Phase der Erprobung und Feineinstellung hat nun der Landrat des Westerwaldkreises Achim Schwickert die neuen Tafelsysteme der kreiseigenen Schule offiziell übergeben. Er machte deutlich, dass eine moderne Ausstattung der Schule Grundvoraussetzung für einen zeitgemäßen Unterricht ist. Nur so könnten junge Menschen auf die Zukunft vorbereitet werden. Entscheidend für die Anschaffung sei aber auch gewesen, dass die neuen Tafelsysteme in den geplanten Neubau der Anne-Frank-Realschule plus umziehen können.

Schulleiter Ernst-G. Carstensen zeigte sich höchst zufrieden und betonte, dass die vielseitig einsetzbaren Tafeln bereits jetzt zu einer deutlchen Weiterentwicklung des Unterrichts an der Anne-Frank-Realschule plus beitragen. Er dankte der Firma Urmann für den reibungslosen Einbau der Geräte. Die Anne-Frank-Realschule plus setzt die neuesten Systeme ein, die schnell und einfach nutzbar sind und gleichzeitig Internetrecherche zulassen. Ebenso können Laptops, iPads und sogar Smartphones per WLAN angeschlossen werden, um weitere Programme zu nutzen.

Der offiziellen Übergabe schloss sich eine Fortbildung des Kollegiums an, bei der den Lehrerinnen und Lehrern der Anne-Frank-Realschule plus vertiefende Kenntnisse zum Einsatz der neuen Tafeln vermittelt wurden und der Umgang mit speziellen Einsatzmöglichkeiten erprobt werden konnten.

 

 

 

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com