Realschule plus

Wie in jedem Jahr wurden am letzten Schultag vor den Sommerferien die insgesamt 29 Klassenbesten der Klassenstufen 5-9 mit Buchpreisen ausgezeichnet.

Gespannt blickten die Schülerinnen und Schüler in der dritten Stunde des letzten Schultages der Preisverleihung auf dem Schulhof entgegen. Bei dieser Veranstaltung, an der alle Schüler sowie Lehrer teilnahmen, ehrte Schulleiter Ernst Carstensen die Klassenbesten mit einem Buchgeschenk für ihre hervorragenden Leistungen, die sie während des ganzen Schuljahres erbrachten.

Zu den Klassenbesten gehören u.a. Zeynep Aydin (Klasse 6e) mit einem Durchschnitt von 1,2, Anna-Lena Pehl (Klasse 7a) mit einem Durchschnitt von 1,5, Johannes Wörsdörfer (Klasse 8b) mit einem Durchschnitt von 1,3, Michael Schmidt (Klasse 9a) mit einem Durchschnitt von 1,5 sowie Karolina Eschen (Klasse 9b), die einen Durchschnitt von 1,3 erzielte.

Dank geht an den Förderverein der Anne-Frank-Realschule plus, der die Buchpreise mit finanziert hat.

Mit diesem Schuljahr werden Peter Weber, der seinen wohlverdienten Ruhestand antritt, Susanne Strohbach und Martha Haferkorn, die ihren Dienst an der Realschule plus in Rennerod fortsetzen werden, Nicola Schmidt, die zukünftig an der Realschule plus Westerburg unterrichten wird sowie Karin Kociollek verabschiedet. Wir wünschen ihnen für ihre Zukunft das Beste.

Ab 01.08.2009 ist die Anne-Frank-Realschule eine Kooperative Realschule plus.

Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler in den Klassenstufen 5 und 6 in Klassen mit maximal 25 Schülerinnen und Schülern gemeinsam unterrichtet werden. Gegen Ende der 6. Klasse werden die Schülerinnen und Schüler entweder in den Bildungsgang Realschule oder in den Bildungsgang Berufsreife eingestuft und dann in abschlussbezogenen Klassen unterrichtet. Hier ist die Klassenmeßzahl 30. Die Schülerinnen und Schüler des Bildungsgangs Berufsreife werden nach dem Absolvieren der Klasse 9 entlassen, die Schülerinnen und Schüler des Bildungsganges Realschule nach dem Absolvieren der Klassenstufe 10. Bis dahin kann der Bildungsgang gewechselt werden, wenn die Leistungen entsprechend sind, d. h. bei guten Leistungen im Bidlungsgang Berufsreife kann zum nächsten Schuljahr ein Wechsel in den Bildungsgang Realschule erfolgen, bei Nichtversetzung im Bildungsgang Realschule kann unter bestimmten Voraussetzungen eine Versetzung im Bildungsgang Berufsreife stattfinden. Die Regelungen sind in der Schulordnung enthalten.

Die Schülerinnen und Schüler, die am 31.07.2009 die Anne-Frank-Realschule besuchten, wechselten automatisch in den Bildungsgang Realschule der Anne-Frank-Realschule plus.

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com