„Andersleben“

Ausstellung zum 800-jährigen Bestehen der Abtei Marienstatt


In Zusammenarbeit mit dem Mons-Tabor-Gymnasium konnte die interaktive Ausstellung zum 800-jährigen Bestehen der Abtei Marienstatt auch unseren Schülerinnen und Schülern zugänglich gemacht werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schon beim Betreten dieser Ausstellung merkt man, dass hier eine andere Form der Beschäftigung mit dem Thema gefragt ist. Der Blick in das Jesus-Antlitz am Eingang scheint unvermeidlich und schon steht man inmitten dreier würfelförmiger Räume (Anderszeit, Andersort, Andersleben), die zur Auseinandersetzung mit dem Klosterleben motivieren. Beschriftete Holzwürfel fordern dazu auf, seine inneren Bedürfnisse in ein Gleichgewicht zu bringen, was gar nicht so einfach scheint. Über Kopfhörer kann man Interviews mit Mönchen lauschen und ihre Ansichten zu Themen wie Liebe und Gehorsam erfahren. Bildschirme stellen den Tagesablauf der Mönche – ganz unter dem Motto Ora et Labora – dar, für die Besucher kaum fassbar, der Tag beginnt bereits um 5:00 Uhr in der Frühe. Eine Videoinstallation beschäftigt sich mit dem Thema Chaos und Ordnung. Eine Pinnwand verlangt danach, einen Zettel mit den eigenen Bedürfnissen dort zu platzieren. Sie wird gleichzeitig ein Teil der Ausstellung für die nachfolgenden Gruppen.

In den letzten zwei Wochen haben zahlreiche Religionsgruppen der Anne-Frank-Realschule plus die Ausstellung mit ihren Religionslehrern besucht, begleitet von Unterrichtssequenzen zum Thema. Ein Dankeschön an Frau Jenny Groß, die im Organisationsteam im Vorfeld der Ausstellung mitgearbeitet hat.

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com