Alkohol - ein Theaterstück zu einem aktuellen Problem

 

Das Thema Alkohol schafft es leider immer wieder, auf den Titelseiten der Tagespresse zu erscheinen, besonders wenn gerade junge Menschen betroffen sind. Alkohol, so heißt auch das neueste Theaterstück von Patric Tavanti, dem es nach vielen erfolgreichen Inszenierungen auch hierbei gelungen ist, in einer sehr schwungvollen und lebendigen Darstellung die Zuschauer in den Bann der Ereignisse zu ziehen.

Ort der Veranstaltung war einmal mehr die Aula der Anne-Frank-Realschule plus in Montabaur, bei der die von den beiden jungen Schauspielern Anita Stenke und Viktor Wendtner getragene Handlung rund 200 Schüler der Klassenstufen 7 bis 9 in ihren Bann zog.

Dabei war die gestellte Aufgabe des Teams nicht leicht. In einer 80-minütigen Vorstellung den Weg einer Schülerin von erklärter Abstinenz bis hin zu ihrem Tod nach einem wiederholten Alkoholexzess aufzuzeigen, ohne dass manch ein Entwicklungsschritt allzu knapp dargestellt wird, ist kaum zu lösen. Dass am Ende, trotz aller Leichtigkeit, manchmal auch Unbekümmertheit in den Dialogen, das dramatische Geschehen so betroffen machte, hatte viel mit der schauspielerischen Leistung der beiden Akteure zu tun. Zu jeder Zeit blieben die beiden in der Erfahrungswelt junger Menschen, die durch Leistungsdruck und Verführung allzu leicht in den manchmal unaufhaltsamen Sog der Exzesse geraten und ohne entschiedene Hilfe von außen aus dem Teufelskreis von Sucht und Versagen nicht mehr ausbrechen können. Genau an dieser Stelle leistet das Stück einen wertvollen Beitrag zur aktuellen Drogenprävention.

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com