Sport

Die Mädchenmannschaft der Anne-Frank-Realschule plus Montabaur hat sich für den Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ qualifiziert.

Bereits seit vielen Jahren nimmt die Anne-Frank-Realschule plus Montabaur an dem Schulsportwettbewerb mit mehreren Mannschaften erfolgreich teil. In diesem Jahr haben die Mädchen die Vorrunde locker gemeistert und trafen in der vergangenen Woche in Mayen auf Mannschaften aus Nentershausen, Salz, Andernach und Kobern-Gondorf. Es wurde sich in den Disziplinen 75m Sprint, Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoß, Ballwurf, 800m Lauf und 4x75m Staffel gemessen.

Die AFRS+ begann mit einem starken Sprint, doch die anderen holten auf. Nentershausen führte lange Zeit und die AFRS Mädchen waren zwischenzeitlich auf den dritten Platz zurückgefallen. Doch in der abschließenden Staffel liefen die AFRS+ Athletinnen allen anderen davon. Das Training zahlte sich aus, die Wechsel funktionierten hervorragend und mit 20m Vorsprung brachten die Siegerinnen ihr Holz ins Ziel.

Die 12 Mädchen dürfen nun als eine der sechs besten Mannschaften in Rheinland-Pfalz die Anne-Frank-Realschule plus Montabaur beim Landesfinale in Konz vertreten.

 

Die Abschlussklassen der Anne-Frank-Realschule plus haben in einem zweitägigen Intensivkurs Standard- und Latein-Tänze gelernt. Als Trainer waren Isabel Edvardsson und Marcus Weiß zum dritten Mal in Montabaur und lösten eine riesiege Begeisterung für den Tanzsport aus.

Am Mittwoch, den 17.05.2017 führte die Klasse 8c der AFRS+ unter der Leitung ihres Sportlehrers, Marcel Gläßer, ein kooperatives Sportprojekt unter dem Motto "Gemeinsam fit fürs Leben" mit den Kindern der Kita St. Martin in Montabaur durch. Insgesamt nahmen 18 Vorschulkinder an der Veranstaltung teil.

Die Achtklässler hatten sich im Vorfeld zehn Stationen mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen ausgedacht, die die motorischen Fähigkeiten der Kinder stärken und trainieren sollten.

Als Motivation gab es für die Kinder nach jeder Station einen Sticker. Außerdem stellten die Schüler Muffins und Getränke für eine Pause bereit. Zum Schluss bekam jedes Kindergartenkind eine Urkunde sowie eine selbstgebastelte Medaille.

Das Projekt war für alle Involvierten ein voller Erfolg.

 

192 Schülerinnen und Schüler absolvierten erfolgreich das Deutsche Sportabzeichen

 

Auch im letzen Jahr waren die Kinder und Jugendlichen der Anne-Frank-Realschule plus in Montabaur wieder motiviert, das Sportabzeichen abzulegen. Unterstützt durch den Sportbund Rheinland und die Sparkasse Westerwald-Sieg, die jedes Sportabzeichen mit 10 Euro sowie einer Gesamtspende von 100 Euro honoriert, erfüllten insgesamt 192 Schüler die Anforderungen aus den Disziplingruppen Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination und erarbeiteten 2 020 Euro für die Schulgemeinschaft.

 

Am Donnerstag, den 9.03.2017 fand in der Stadthalle Hachenburg im feierlichen Rahmen die Spendenübergabe statt. Über 78 000 Euro wurden an Schulen und Vereine im Kreis Altenkirchen und im Westerwaldkreis verteilt. Die 6 810 verliehenen Sportabzeichen machten die erfolgreichen Teilnehmer stolz und zeigen, dass sich der sportliche Einsatz in jeder Hinsicht lohnt.

 

Ein besonderes Dankeschön gilt allen mitwirkenden Lehrern, Sportlehrern sowie der Fachbereichsleiterin Ina Möller für die Organisation.

 

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com