Berufsinformationstag BIT

Am 4. November 2011 (15-18 Uhr) wird der 2. gemeinsame Berufsinformationstag BIT 2011 der Anne-Frank-Realschule plus und der Heinrich-Roth-Realschule plus in der Kreissporthalle I stattfinden.

Die Standplätze in der Halle sind ausgebucht.

Der Aufbau ist ab 8.00 Uhr möglich. Aussteller können ab 13.00 Uhr auf den Schulhöfen der Berufsbildenden Schule und des Mons-Tabors-Gymnasiums mit dem zugesandten Parkausweis parken. Bitte achten Sie auf die Helfer vor Ort. Schülerinnen und Schüler helfen Ihnen gerne beim Tragen von Material und beim Aufbau des Standes.

Viele Schüler und Eltern waren gekommen, um sich über Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

An allen Ständen wurden Gespräche geführt und so erste Kontakte zu Ausbildungsbetrieben geknüpft.

 

Einige technische Berufe boten sogar die Möglichkeit, etwas auszuprobieren.

 

 

Die Sozial-AG sorgte für die Verpflegung der Gäste.

 

 

Gemeinsame Ausbildungsbörse der Heinrich-Roth- und Anne-Frank-Realschule plus

Am Freitag, den 5.11. strömten viele hundert Besucher, Schüler, Eltern und andere Interessierte, in die Kreissporthalle um sich dort an den Ständen von 65 Ausstellern beim ersten gemeinsam veranstalteten Berufsinformationstag der beiden Montabaurer Realschulen plus über weit mehr als 100 Berufsfelder zu informieren. Unterstützt wurden die Schulen von den Wirtschaftsjunioren und der Arbeitsgemeinschaft Schule und Wirtschaft.

Besonders erfreulich war auch die sehr gute Beteiligung heimischer Ausbildungsbetriebe und zahlreicher Verwaltungen, die den Besuchern ein sehr breit gefächertes Spektrum unterschiedlicher Berufsfelder anboten. Dabei hatten die Schülerinnen und Schüler nicht nur Gelegenheit sich im Gespräch zu informieren, sondern an zahlreichen Ständen konnten sie auch in die praktische Arbeit reinschnuppern, indem sie kleine Experiment oder Versuche durchführen konnten. Landrat Achim Schwickert und Verbandsbürgermeister Edmund Schaaf kamen beim Eröffnungsrundgang zusammen mit den beiden Schulleitern Ernst Carstensen (Anne-Frank-Realschule plus) und Karl Jung (Heinrich-Roth-Realschule plus) mit den Ausstellern und den Besuchern ins Gespräch und zeigten sich sehr angetan vom gemeinsamen Engagement der beiden Schulen.

Als besonders erfreulich wurde von den Veranstaltern auch die Präsenz von vielen Auszubildenden an den Ständen der Aussteller registriert, die vielen Schülerinnen und Schülern als kompetente und ihnen noch sehr nahe stehende Ansprechpartner zur Verfügung standen. Alle Beteiligten, Besucher, Veranstalter und Aussteller, waren sich einig, dass dieser Nachmittag für alle einvoller Erfolg war, so dass die Fortsetzung für nächstes Jahr schon fest eingeplant ist. Am Freitag, den 4. November 2011 wird dann der 2. Berufsinformationstag in Montabaur stattfinden.

 

Abschließend bedankt sich das Organisationsteam der beiden Schulen auch noch bei den zahlreichen Helfern – den Schülern, den Eltern und den Lehrern – für die tolle Unterstützung. Dank der Mithilfe von vielen lief die Veranstaltung reibungslos und erfolgreich ab.

Weichen stellen für die Zukunft

Tag der Ausbildung war ein großer Erfolg

Bereits zum fünften Mal in Folge durchgeführt, lockte der Tag der Ausbildung diesmal an die 1000 Besucher in die Räume der Anne-Frank-Realschule plus in Montabaur, die sich umfassend über Ausbildungswege, Berufsprofile und Zukunftsperspektiven der unterschiedlichsten Fachrichtungen informieren wollten.

Mit 49 Ausstellern, die insgesamt über 80 verschiedene Ausbildungszweige vorstellen konnten, gilt diese Veranstaltung als größte Berufs-Informationsbörse im Westerwald.

Den Organisatoren dieses Mammutprojekts, Schulleiter Ernst-G. Carstensen, Conny Röpke und Anke Bendel, die beiden letzten leiten die Berufsorientierung der Schule, war es von Anfang an wichtig, nicht allein die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 bis 10 anzusprechen, auch die Eltern sollten mit eingebunden werden. Die konnten, gelten sie doch als erste Anlaufstelle und Informationsquelle für ihre Kinder, Einblick gewinnen in die teilweise dramatischen Veränderungen in manch einem der Ausbildungsberufe innerhalb der letzten 20 Jahren.

Der Tag der Ausbildung bot aber auch diesmal wieder mehr als nur einen „Marktplatz der Möglichkeiten“. Wer das persönliche Gespräch suchte, um vielleicht offen gebliebene Fragen zu klären oder entscheidende Details für die eigene Weichenstellung zu erörtern, wurde bestens bedient.

So überzeugte nicht nur die enorme Vielfalt der Angebote, sondern gerade auch die Bereitschaft der angereisten Betriebe, mit den vielen Interessierten zu sprechen, Einblicke zu gewähren und Fragen zu beantworten. Und wer die Gelegenheit nutzte, sich bei einem Rundgang ein Gesamtbild der auf die Aula und auf viele Klassenräume verteilte Aktionen zu machen, konnte feststellen, dass auch den angereisten Firmen und Betrieben dieser Tag wichtig war. Beeindruckten auf dem Schulhof gleich zwei riesige Info-Busse, einmal des Verbandes der Elektro- und Metallindustrie mit seinen vielfältigen Orientierungsangeboten und zum anderen der „Morgen Meister“ – Bus der IHK-Koblenz, so überraschte zum Beispiel in der Aula die Firma Steuler aus Höhr-Grenzhausen mit der Möglichkeit, selbst chemische Versuche durchzuführen.

Neben den ausstellenden Betrieben präsentierten aber auch verschiedene weiterführende Schulen ihre Profile und unterschiedlichen Konzepte vor interessierten Zuhörern, sodass auch auf dem Gebiet der schulischen Weiterbildung vielfältige Handreichungen und Hilfen geboten wurden.

Der große Erfolg der bisherigen Veranstaltungen führte bisher zu einem immer größeren Besucherinteresse, aber auch die Anzahl teilnehmenden Betriebe wuchs beständig. Schulleiter Ernst-G. Carstensen kündigte für den 5.11.2010 bereits den nächsten Tag der Ausbildung an. Er geht auf Grund von Voranmeldungen davon aus, dass dann das umfangreiche Angebot an Präsentation und Beratung noch einmal wachsen wird.


Der fünfte Tag der Ausbildung wird am Freitag, 06. November von 15 bis 18 Uhr in der Anne-Frank-Realschule plus Montabaur durchgeführt. Über 40 Betriebe und Be-hörden stellen ihre Ausbildungsberufe für Schülerinnen und Schüler mit mittleren Bildungsabschlüssen vor. Ebenso sind Schulen der Sekundarstufe II eingeladen, um die gymnasialen Oberstufen und die höheren Berufsfachschulen vorzustellen. Der Info-Bus des Verbandes der Elektro- und Metallindustrie wird besonders über die Aus-bildung in diesen Berufssparten informieren. Herzlich eingeladen sind alle Schülerinnen und Schüler der Schulen in und um Montabaur mit ihren Eltern. Eine Cafeteria wird von der Sozial-AG der Anne-Frank-Realschule betrieben.

Anhänge:
DateiNr.DateigrößeZuletzt geändert
Diese Datei herunterladen (2009 flyer.pdf)Flyer zum Tag der Ausbildung 2009 655 KB02-11-2009
Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com