Auch in diesem Jahr schulte ein Mitarbeiter des ADAC unsere Schüler der 5. Klassen zum Thema „Bremsweg eines Autos“. Dabei erfuhren die jungen Verkehrsteilnehmer zuerst einmal durch eigenes Erleben, dass vor dem Bremsweg eines Autos auch noch der Reaktionsweg hinzukommt. Kaum ein Schüler konnte zu Beginn der Schulung den daraus resultierenden Anhalteweg eines mit 30 km/h fahrenden Autos richtig abschätzen. Durch anschaulische Beispiele und eigene Versuche lernten die Schüler schnell, wie weit ein Auto trotz Vollbremsung noch rollt.

Im selbst erlebten Experiment erfahren die Schüler den Reaktions- und Bremsweg.

Im letzten Teil der Verkehrserziehung ging es um die Sicherheit der Schüler im Auto. Richtig vorbereitet mit Sicherheitsgurt und ggf. Sitzerhöhung durften sie eine Vollbremsung bei 30 km/h miterleben. Sichtlich beeindruckt verließen alle anschließend das Auto. Hatte doch keiner damit gerechnet, bereits bei einer so geringen Geschwindigkeit so heftig in den Gurt gepresst zu werden.

Anschaulich wird die Zusammensetzung des Anhalteweges dargestellt.

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com